kaufen arthritis

Wie funktioniert der arzt diagnostizieren psoriasis arthritis

Das Ziel ist, Psoriasis Arthritis in seinen frühesten Stadien zu diagnostizieren. Diagnose beginnt meist mit einer Überprüfung der Anamnese und Untersuchung des Patienten die Haut, Gelenke und Fingernägel. Ihr Arzt wird Diagnose Psoriasis-Arthritis auf eine körperliche Untersuchung, Anamnese, Familiengeschichte basierend, und auch mehrere Tests wie Blutuntersuchungen und Imaging-Test mit Röntgen-oder Magnetresonanz-Tomographie.

Bluttests
Zwar gibt es keine spezifischen Labortest zur Psoriasis-Arthritis zu diagnostizieren, können Bluttests von einigen Patienten zeigen eine leichte Anämie und erhöhte Blutsenkungsgeschwindigkeit. Psoriasis-Arthritis ist eine Diagnose, hauptsächlich aus klinischer Sicht, bezogen auf die Feststellung der Psoriasis und die typischen entzündlichen Arthritis der Wirbelsäule und anderer Gelenke.

Weitere Blutuntersuchungen wie Rheumafaktor erhalten zu rheumatoider Arthritis auszuschließen. Wenn einer oder zwei großen Gelenken (Knie so) entzündet sind, kann Arthrozentese durchgeführt werden. Arthrocentese ist ein Verfahren, bei dem einer sterilen Nadel verwendet wird, um (absaugen) Flüssigkeit aus dem entzündeten Gelenken zurückzutreten. Die Flüssigkeit wird dann zur Infektion, Gicht Kristallen und anderen entzündlichen Erkrankungen analysiert.

Magnetic Resonance Imaging
Ihr Arzt kann auch führen eine Kernspintomographie zum gemeinsamen Engagement zu beurteilen, insbesondere der Hände und Füße. Magnetic Resonance Imaging nutzt Radiowellen und ein starkes Magnetfeld auf sehr detaillierte Bilder von harten und weichen Gewebe in Ihrem Körper zu erzeugen. Diese Art der Bildgebung Test kann verwendet werden, um Probleme mit den Sehnen und Bänder in den Füßen und den unteren Rücken zu überprüfen. Magnetic Resonance Imaging kann auch zur gemeinsamen und Entzündung im Gewebe zu detektieren.

Röntgenstrahlen
Röntgenstrahlen können zeigen Veränderungen der Knorpel oder Knochen Verletzung anzeigt Arthritis der Wirbelsäule, Iliosakralgelenke und Gelenke der Hände. Typische Röntgen-Befunde sind knöcherne Erosionen durch Arthritis. Der Bluttest für den genetischen Marker HLA-B27, oben erwähnt, ist oft durchgeführt. Diese genetische Marker können in über 50% der Patienten mit Psoriasis-Arthritis, die Wirbelsäule Entzündungen angegeben werden.

Röntgenstrahlen können helfen lokalisieren Veränderungen in den Gelenken, die in der Psoriasis-Arthritis auftreten, nicht aber in andere arthritische Zustände. Die Röntgen-Funktionen helfen Sie Ihren Arzt unterscheiden Psoriasis-Arthritis aus anderen Arten von Arthritis. Ihr Arzt kann eine CT durchgeführt Ihres Beckens und der Hüfte Scan, wenn Sie Wirbelsäule, Becken, Hüfte oder Symptome haben. Röntgenstrahlen können zeigen Veränderungen der Knorpel oder Knochen Verletzung anzeigt Arthritis der Wirbelsäule, Iliosakralgelenke und Gelenke der Hände.

Da Psoriasis-Arthritis zu Knochenschwund führen kann, die Überprüfung für eine Knochendichtemessung kann getroffen werden, um die Knochenfestigkeit zu messen und zu beurteilen, welche Patienten mit einem Risiko für Osteoporose und Frakturen werden.

kaufen arthritis
arthritis