Was ist der kolorektalen polypen

Darmkrebs ist zweithäufigste Ursache für Todesfälle durch Krebs bei Männern und Frauen. Diese Krebsarten entstehen aus der Schleimhaut des Dickdarms, der auch als Kolon bezeichnet.

Darmkrebs beginnt in der Regel als eines kolorektalen polypen. Das kolorektale Polypen sind kleine Klumpen von Gewebe in der Schleimhaut des Dickdarms und des Mastdarms, die Kolon und Rektum sind Teil des Darmes. Der Polyp ist eine unspezifische Bezeichnung für eine Beule auf der Oberfläche des Darms zu beschreiben. Das kolorektale Polypen können auch Unebenheiten des normalen kolorektalen Futter, die keine Erhöhung der Gefahr von Darmkrebs sein.

Es gibt zwei häufigsten Arten von kolorektalen Polypen sind, sind sie hyperplastische Polypen und adenomatöse Polypen. Hyperplastischen Polypen ist in der Regel klein sind, dass dies nicht das Risiko eines Entwicklungsländern in Krebs. Allerdings sollten große hyperplastische Polypen, besonders auf der rechten Seite des Dickdarms vollständig entfernt werden.

Die adenomatösen Polypen ist gutartigen Polypen. Aber adenomatösen Polypen hat das Potenzial, zu Krebs im Laufe der Zeit entwickeln. Manchmal Polypen verursachen Blutungen aus dem Rektum oder Schmerzen im Unterleib, aber in den meisten Fällen verursachen sie keine Symptome und werden nur bei einer routinemäßigen Koloskopie entdeckt.

Erhöhte Alter, eine fettreiche Ernährung und die Familiengeschichte von Polypen machen Sie ein erhöhtes Risiko für Polypen entwickeln. Ihr Arzt kann auch überprüfen Ihrem Stuhl auf Blut Ihnen für Polypen Bildschirm. Bei diesem Test sieht der Arzt Teil des Dickdarms und des Mastdarms mit einem Sigmoidoskop, eine flexible, beleuchteter Schlauch mit einer kleinen Videokamera am Ende. Es ist durch den Mastdarm und in den unteren Teil des Dickdarms eingesetzt. Bilder aus Sigmoidoskop sind, können auf einem Monitor angezeigt werden.

Bei Verwendung der Sigmoidoskop, kann Ihr Arzt Ansicht der Innenseite des Mastdarms und ein Teil des Dickdarms zu erkennen (und möglicherweise entfernen) jede Abnormität. Da die Sigmoidoskop ist nur 60 Zentimeter lang, ist der Arzt in der Lage, den gesamten Mastdarm, aber weniger als die Hälfte des Dickdarms mit diesem Verfahren zu sehen. Ein Sigmoidoskop dauert in der Regel 10 bis 20 Minuten. Die meisten Menschen müssen nicht für diesen Test sediert werden, aber dies kann eine Option, die Sie mit Ihrem Arzt besprechen können. Sedierung kann den Test weniger unangenehm, aber es erfordert einige Recovery-Zeit.

Ihr Arzt tun sollte eine digitale rektale Untersuchung, vor dem Einsetzen der Sigmoidoskop. Die Sigmoidoskop geschmiert zu erleichtern einfügen in das Rektum. Während des Verfahrens, könnte man glauben Druck und leichte Krämpfe im Unterleib. Um Beschwerden lindern und den Drang, einen Stuhlgang haben, hilft es, tief und langsam durch den Mund atmen.

Wenn ein kleiner Polyp kolorektalen während der Prüfung festgestellt wird, kann Ihr Arzt mit einem kleinen Instrument durch die Sigmoidoskop weitergegeben zu entfernen. Das kolorektale Polypen wird zu einem Labor auf durch einen Pathologen betrachtet werden gesendet. Wenn ein adenomatösen Polypen oder Darmkrebs während der Prüfung festgestellt wird, müssen Sie eine Darmspiegelung zu einem späteren Zeitpunkt müssen für Polypen oder Krebs in den Rest der Doppelpunkt zu suchen.

Zur Durchführung der Koloskop sieht der Arzt auf die gesamte Länge des Dickdarms und des Mastdarms mit einem Koloskop, das ist im Grunde eine längere Version eines Sigmoidoskop. Es ist durch den Enddarm in den Dickdarm eingeführt. Das Koloskop hat eine Videokamera am Ende, die zu einem Monitor, damit der Arzt verbunden ist, kann sehen und genau prüfen, Innenwände des Darms. Wenn Ihr Arzt sieht einen größeren kolorektalen Polypen oder Tumor oder sonst etwas abnormal, kann eine Biopsie durchgeführt werden. Bei diesem Verfahren wird ein kleines Stück Gewebe aus durch das Koloskop genommen. Das Gewebe wird unter dem Mikroskop betrachtet, um festzustellen, ob es ein Krebs, eine gutartige (nicht krebsartige) Wachstum oder eine Folge der Entzündung ist.

Darmspiegelung verhindert Darmkrebs durch Entfernen kolorektalen Polypen, bevor sie Krebs werden kann. Menschen über 50 Jahren sollte eine Koloskopie-Screening, das früher Diagnose und Behandlung möglich macht. Dadurch kann die Quote von Darmkrebs zu entwickeln, oder zumindest helfen, die Behandlung von Darmkrebs in frühen Phase.

s

darmkrebs