Vererbt Hauterkrankungen

Vererbt Hauterkrankungen sind die Erkrankungen der Haut, die von Generation zu Generation weitergegeben durch familiäre Gene. Einige Hauterkrankungen verursachen Symptome, die auf die Haut beschränkt sind, effektiv verwaltet werden können und dies nicht anders auf die Gesundheit auswirken. Aber auch andere Erkrankungen der Haut verantwortlich sind für weiter reichende Wirkungen auf Binde-und Hautgewebe und das neurologische System, wodurch chronische Wirkungen im gesamten Körper.

Fast alle Erkrankungen der Haut, mit Ausnahme derjenigen, die ansteckend sind, werden häufiger bei bestimmten Rassen als andere. Die Wissenschaftler vermuten, dass diese Erkrankungen der Haut vererbt werden, sondern im allgemeinen, wissenschaftlichen Studien wurden nicht durchgeführt, um die Art der Vererbung oder die Frequenz in der Rasse zu etablieren. Einige Bedingungen sind so häufig bei bestimmten Rassen wie als normal für die Rasse anerkannt. Hier sind die verschiedenen Hauterkrankungen, die vermutlich eine erbliche Komponente haben.

Vitiligo
Vitiligo ist Bedingung, wenn lückenhaft Verlust von Pigment in der Haut, vor allem im Gesichtsbereich. Vitiligo auch als leucoderma, die entstehen, wenn die Melanozyten (die Zellen, die die Farbpigmente der Haut produzieren) in bestimmten Bereichen der Haut absterben, was zu Depigmentierung in jenen Teilen bekannt ist.

Albinismus
Albinismus ist eine Gruppe von erblichen Hauterkrankungen durch wenig bis gar keine Produktion der Haut Melanin aus. Die Symptome des Albinismus sind weiß oder leichter als normale Haut und Haar und das Fehlen von Farbe in der Iris der Augen.

Ektodermale Dysplasie
Ektodermale Dysplasie ist ein Zustand durch mehrere Gendefekte verursacht werden. Symptome sind verminderte oder fehlende Schwitzen durch einen Mangel an Schweißdrüsen, schlechte Körpertemperatur Regulierung, heller Hautfarbe wegen eines Mangels an Pigment, dünnes Haar und Haut, anormale Nägel, abnorme oder fehlende Zähne verursacht werden, und fehlende oder verminderte Tränenproduktion.

Bloch-Sulzberger
Bloch-Sulzberger ist eine vererbte Hauterkrankung, die neurokutane Pigmentierung der Haut, Zähne, Augen, Skelett-Systems und des zentralen Nervensystems beeinflusst. Übermäßige Melanin produzieren Einlagen wellig oder marmorierte Verfärbungen in der Haut innerhalb von zwei Wochen nach der Geburt. Slow motorische Entwicklung und Muskelschwäche entwickeln als die Bedingung zu einem Verlust von Hirngewebe und motorischen Neuronen.

Xeroderma pigmentosa
Xeroderma pigmentosa ist eine genetische Hautkrankheit, die die Haut und das Gewebe für das Auge ungewöhnlich empfindlich gegenüber UV-Licht verursacht.

Ichthyosis vulgaris
Ichthyosis vulgaris ist eine der häufigsten erblichen Hauterkrankungen. Seine charakteristische Symptome können trockene, schuppige, juckende Flecken der Haut auf verschiedene Bereiche des Körpers, vor allem, den Rücken, Beine, Brust, Gesicht und alle Bereiche, in denen die Schweißdrüsen sehr konzentriert sind, ist diese Bedingung durch Mutation eines einzelnen verursacht Gen (kodiert für das Protein, dass die zu Keratinfasern bindet), die dann von Generation zu Generation weitergegeben wird.

  • vererbte hautkrankheiten
ekzemen