Tetanus bei Kindern

Die Krankheit wird durch Bakterien, die als Clostridium tetani, die in den Körper des Kindes geben in der Regel durch kontaminierte Wunden bekannt verursacht. Babies können auch diese gefährliche Krankheit, wenn die Nabelschnur mit dem Instrument, das nicht steril geschnitten wird. Die Chancen auf Tetanus sind, wenn die Mutter hat nicht die Tetanus-Impfstoff während der Schwangerschaft erhalten.

Die Bakterien können nicht dazu führen, lokales Problem, und die Verletzung ist häufig aus den Augen. Allerdings produzieren Bakterien starkes Gift für den Körper. Das Toxin durch den Mikroorganismus freigegeben Ursachen intensive Stimulation des gesamten Nervensystems im Körper des Kindes. Dies bewirkt, dass die heftige Bewegung, schmerzhafte Krämpfe der Muskeln. Es gibt auch andere Symptome wie Schluckbeschwerden, Nackensteifigkeit, Kopfschmerzen, Unruhe und Reizbarkeit ohne Grund. Die Symptome des Tetanus treten in der Regel zwei Tage später, es kann aber über Monate verzögert zusammen zu sein.

Kleine Babys kann die Einnahme von stillen und sie werden sehr steif und angespannt. In schweren Fällen kann der Körper des Kindes gebogen werden wie ein Bogen. Tetanus Krämpfe werden typischerweise durch Klang, Licht oder Berührung ausgelöst und sie werden extrem schmerzhaft. Ein Leidender bei vollem Bewusstsein ist, in Agonie und ist sehr scheu für den nächsten Krampf. Sobald die Giftstoffe die Nerven erreicht haben, wird die Bindung irreversibel und dreht sich zu ernster sein.

Die Behandlung Teil bleibt bei Tetanus vor allem bei Kindern schwierig. Der beste Weg, um dieser gefährlichen Krankheit loszuwerden, ist, bekommen Sie Ihr Kind oder Baby geimpft. Die Impfung ist so, die Krankheit zu infizieren ein Kind beschränken bewährt. Es enthält auch Anti-Angst Medikamente zu Muskelkrämpfen oder Sedierung zu steuern. In schweren Fällen werden die Patienten auf einer künstlichen Beatmungsgerät platziert. Nach der Genesung, da die Höhe der zirkulierenden Toxin recht niedrig sind, muss der Patient noch ausreichend gegen diese Krankheit geimpft werden.

tetanus