Sind Sie neugierig Alli und Stillzeit ?

Vor der Einnahme von Alli, stillende Frauen sollten mit ihrem Arzt über mögliche Risiken zu sprechen.

Es wurden keine Studien über Alli und Stillen getan worden , so dass die Gefahren , wenn überhaupt, stellt das Medikament zu einem Säugling sind unklar. Während der Hersteller empfiehlt, dass stillende Frauen zu vermeiden, Alli, ist sehr wenig tatsächlich in den Körper aufgenommen , jedoch könnte es Vitaminmangel verursachen. Wenn Sie die Einnahme von Alli und Stillen ist etwas, was Sie sich überlegt haben , sprechen Sie mit Ihrem Arzt .

Es ist nicht bekannt , ob Alli geht durch die Muttermilch . Der Hersteller des Medikaments empfiehlt, dass Frauen , die stillen, nicht nehmen.

Alli und Stillen: Was sagt die Forschung sagen?
Alli wurde nicht bei stillenden Frauen untersucht worden , daher ist es nicht bekannt , ob das Medikament durch die Muttermilch übergeht oder ob es das Risiko birgt für den Säugling . Allerdings Alli wäre unwahrscheinlich, dass durch die Muttermilch übergehen , da sehr wenig von der Droge wird tatsächlich in den Körper ( fast alle von einer Dosis von Alli bleibt im Verdauungstrakt ) absorbiert. Es ist wichtig zu beachten , dass das Medikament kann manchmal dazu führen, Vitaminmangel, die in einer stillende Frau besonders unerwünscht sein kann .

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Alli und Stillen
Sie sollten mit Ihrem Arzt über Alli und Stillzeit zu sprechen. Situation Jede Frau ist anders, und Sie und Ihr Arzt Ihre Situation am besten verstehen . Nach der Prüfung , was Sie wollen und erwarten , sowie Ihre aktuelle gesundheitliche Situation kann die beiden von Ihnen eine gemeinsame Entscheidung über Alli und Still die richtige für Sie ist zu machen.