Schwangerschaft im dritten Trimenon

Schwangerschaft im dritten Trimenon tritt ab Woche 28 bis liefern das Baby. Obwohl Ihr Fälligkeit markiert das Ende des 40. Woche kann ein voll ausgetragenen Schwangerschaft zwischen der 37. und der 42. Schwangerschaftswoche zu liefern. Während der Schwangerschaft im dritten Trimenon, wächst Ihr Fötus größer und die Körperorgane reifen. Der Fötus bewegt häufig, vor allem zwischen dem 27. und 32. Wochen.

In den letzten Monaten der Schwangerschaft, wird zu einem Fötus zu groß zu bewegen leicht in die Gebärmutter und kann scheinen weniger zu bewegen. Am Ende des dritten Trimesters, eines Fötus in der Regel setzt sich in einen Kopf-down-Position in der Gebärmutter. Sie werden wahrscheinlich, dass dies unangenehm, wie Sie in der Nähe zur Auslieferung gelangen.

Wenn Ihr Baby wächst, wird das Baby die Bewegungen werden immer deutlicher. Diese aufregenden Empfindungen sind oft durch eine Erhöhung Unbehagen und dritten Trimester der Schwangerschaft anderen Symptomen begleitet.

Rückenschmerzen
Die meisten Frauen entwickeln Rückenschmerzen irgendwann während der Schwangerschaft. Da die Größe und das Gewicht Ihres wachsenden Bauch Platz mehr Belastung auf den Rücken, stellen Sie möglicherweise Ihre Haltung verändert sich. Wenn Sie stehen muss, einen Fuß auf eine Kiste oder Hocker. Setzen Sie sich in Stühle mit guter Rückenstütze. Wenn die Rückenschmerzen nicht weg oder wird durch andere Zeichen und Symptome begleitet Sie bei Ihrem Arzt.

Kurzatmigkeit
Sie fühlen sich Kurzatmigkeit, da Ihr Uterus ist nun direkt unter Ihrem Brustkorb und die Lunge weniger Platz, um zu erweitern. In der Zwischenzeit, stützte Praxis eine gute Körperhaltung und schlafen mit dem Oberkörper auf Kissen, um Druck auf die Lunge zu entlasten. Solange Sie Ihren Arzt zustimmt, können Aerobic lindern dieser dritten Trimester Symptom auch.

Sodbrennen
Während dritten Trimester der Schwangerschaft kann die wachsende Gebärmutter schieben Magen aus seiner normalen Position, die zu Sodbrennen beitragen können. Um Magensäure, wo es hingehört, essen kleine Mahlzeiten und trinken Sie viel Flüssigkeit. Vermeiden Sie frittierte Speisen, kohlensäurehaltige Getränke, Zitrusfrüchte oder Säfte, würzigen Speisen. Wenn dies nicht hilft, fragen Sie Ihren Arzt über Antazida.

Besenreiser, Krampfadern und Hämorrhoiden
Erhöhte Blutzirkulation kann kleine rötliche Flecken, die kleinen Blutgefäße sprießen auf Gesicht, Hals oder Armen, besonders wenn man helle Haut haben. Blau oder rötlichen Linien unter der Oberfläche der Haut (Krampfadern) auch erscheinen mag, vor allem in den Beinen. Krampfadern in Ihrem Rektum (Hämorrhoiden) sind eine weitere Möglichkeit. Wenn Sie schmerzhafte Krampfadern haben, heben Sie die Beine und Stützstrümpfe tragen. Um zu verhindern, Hämorrhoiden, Verstopfung zu vermeiden. Enthalten viele Ballaststoffe in der Ernährung und viel trinken.

Fortsetzung Brustwachstum
Mittlerweile haben Sie möglicherweise eine zusätzliche fast 1 Kilogramm Brustgewebe. Als Lieferung Ansätze können Ihre Brustwarzen undicht Kolostrum oder gelbliche Flüssigkeit, die Ihr Baby während der ersten paar Tage des Lebens werden zu nähren.

Häufiges Wasserlassen
Häufiges Wasserlassen wird von Ihrem vergrößerte Gebärmutter und der Druck des Fötus den Kopf auf die Blase verursacht. Weiter auf Anzeichen für eine Infektion der Harnwege, wie z. B. beim Wasserlassen noch mehr als sonst, Brennen beim Wasserlassen, Fieber, Bauchschmerzen oder Rückenschmerzen zu beobachten. Unbehandelt kann eine Infektion der Harnwege Ihre Nieren schädigen und lösen eine vorzeitige Wehentätigkeit.

Vorwehen
Während des zweiten und dritten Trimester der Schwangerschaft, können Sie feststellen Folgen, wenn Ihr Bauch spannt und wird fest im Griff, dann entspannt. Dies sind die Folgen der Verschärfung (Kontraktion) der Uterusmuskulatur genannt Vorwehen. Diese Kontraktionen sind warm-ups für den Ernstfall. Sie sind in der Regel schwach und kommen und gehen unvorhersehbar. True Wehen werden länger, stärker und enger zusammen. Wenn Sie mit Kontraktionen, die Sie betreffen, Ihren Arzt zu kontaktieren.

Schwellung
Schwangerschaft verursacht mehr Flüssigkeit zum Aufbau in Ihrem Körper. Dies und die zusätzlichen Druck, dass Ihre Gebärmutter Orte auf den Beinen, kann dazu führen, in den Füßen und Knöcheln Schwellung. Zur gleichen Zeit, Schwellungen in den Beinen, Armen oder Händen kann Druck auf die Nerven Ort, Kribbeln oder Taubheit.

schwangerschaft