kaufen arthritis

Rheumatoide Arthritis Diat

Bei rheumatoider Arthritis können Sie Ihre Ernährung einen Unterschied machen in Ihrem Entzündung Ebenen. Die Ernährung ist einer der wichtigsten prophylaktischen (dh präventiv) rheumatoider Arthritis Behandlungen. Rheumatoide Arthritis Diät sind:
Essen Sie eine Diät, die reich an Ballaststoffen ist und das ist nicht mit Chemikalien, die den Körper Stress behaftet. Maximieren Sie die Aufnahme von frischem Gemüse, Obst, Fisch, Nüsse, Samen und Körner.
Vergewissern Sie sich Ihr Menü beinhaltet Kaltwasser-Fische wie Lachs und Heilbutt.

Vermeiden Sie gesättigte Fette, gehärtete und teilweise hydrierten Ölen, die reich fattv, frittierten Lebensmitteln, und raffinierten Zucker. Diese Stoffe machen das interne Umfeld mehr sauer. Acid in den Gelenken fördert Entzündungen, die Symptome und erhöht die Schmerzen verschlimmert.
Fettem Fleisch, Eier, Margarine, Verkürzung, sollten Koffein, Alkohol, Tabak, Zucker und Milchprodukten dramatisch reduzieren oder eliminiert aus der Nahrung.

Etwa ein Drittel derer, die an rheumatoider Arthritis leiden, sind anfällig für solanines oder Nachtschattengewächse, die Kartoffeln, Paprika, Auberginen, Tomaten und Tabak gehören. Diese sollten aus der Ernährung ausgeschlossen werden.
Trinken Sie mindestens sechs bis acht Gläser aus reinem Wasser täglich. Dies wird dazu beitragen zu spülen Giftstoffe aus Ihrem Körper.

Omega-6-und Omega-3-Fettsäuren sind sowohl essentielle Fettsäuren, aber hier ist der Haken: unseren Körper lassen Sie sie nicht. Wir müssen diese wesentlichen, die mehrfach ungesättigte Fettsäuren sind zu bekommen, durch das, was wir essen. Omega-3-Fettsäuren kann tatsächlich helfen die Entzündung zu verringern, so natürlich, dass entscheidend bei der rheumatoiden Arthritis ist. Omega-6 Fettsäuren, auf der anderen Seite kann fördern Entzündungen.

Fischöl kann entzündungshemmende positive Auswirkungen, aber bisher war dies nur in Laborversuchen studiert Entzündungszellen gezeigt. Ebenso bleiben die Vorteile der Knorpel Vorbereitungen unbewiesen. Symptomatische Schmerzlinderung kann oft mit oralen Acetaminophen (Tylenol) oder Over-the-counter topischen Zubereitungen, die in die Haut eingerieben erreicht werden.

Eine regelmäßige, gesunde Ernährung ist in der Regel angemessen. Diät muss in Fett aller Art, Pflanzenöl (auch Olivenöl, Mais-, Distel und Leinöl) und tierischem Fett gering. Viele Berichte zeigen, Getreide, wie Mais und Weizen können auch Symptome verschlimmern. Die Wahrheit scheint zu fast jedem Essen kann Probleme verursachen, aber nur wenige Menschen reagieren auf pflanzlichen Lebensmitteln. Vergewissern Sie sich, diskutieren Sie die Ernährungsbedürfnisse mit Ihrem Arzt und vermeiden Diäten und unbewiesenen Ernährungsgewohnheiten.

kaufen arthritis
arthritis