Problem der Fruhgeborenen

Eine Frühgeburt ist jede Geburt weniger als 37 Schwangerschaftswochen definiert. Normale Schwangerschaften während 40 Wochen. Je nachdem, wie früh sie sind, wie Babys mit einem Risiko für Gesundheitsprobleme, die in ihrer Schwere variieren. Babys im Alter von 23 Wochen Frühgeburt haben überlebt, obwohl die meisten Kinder, die frühe Erfahrung schwere gesundheitliche Probleme geboren.

Das Problem der Frühgeburt sind vielfältig, aber in der Regel unterschiedlich auf die Babys Gestationsalter basiert. Eine Frühgeburt ist auch mit niedrigem Geburtsgewicht, die gesundheitliche Probleme verursachen können später im Leben, auch wenn das Kind normal zu sein scheint stehen. Ein niedriges Geburtsgewicht ist mit Entwicklungsverzögerungen, Diabetes und Gewichtszunahme im späteren Leben in Verbindung gebracht.

Wenn Babys zu früh geboren werden, bedeutet dies, dass sie noch keine Zeit, voll zu entwickeln hatte, und dies kann zu schweren gesundheitlichen Problemen führen. Eines der größten Risiken einer Frühgeburt ist Atemprobleme, aufgrund der unterentwickelten Lungen des Kindes. Kardiovaskuläre und neurologische Probleme sind ebenfalls üblich sind, sowie Verdauungsprobleme, durch die Tatsache, dass der Fötus noch nicht vollständig entwickelt seine inneren Organe noch verursacht. Es gibt mehrere mögliche gesundheitliche Problem für Frühchen, umfassen

Atemstillstand
Frühgeborene können aufhören zu atmen für Zeiträume von 20 oder mehr Sekunden. Apnoe tritt meist bei Babys, die bei weniger als 35 Wochen geboren wurden. Frühgeborene, die Atmung durch körperlichen Kontakt stimuliert werden kann aufhören wieder von vorne anfangen zu atmen. Der Zustand geht normalerweise weg eigenständig, kann aber so lange wie zwei vor drei Monaten.

Herzprobleme
Ein Herz Problem ist häufig bei Frühgeborenen. Eine große Arterie, die Blut erlaubt die Umgehung der Lunge, während das Baby im Mutterleib soll bei der Geburt schließen. In Frühchen, wird die Arterie nicht immer richtig schließen und Herzinsuffizienz und / oder Sauerstoffmangel in den Organen führen. Der Zustand kann mit Medikamenten oder chirurgisch behandelt werden.

Anämie
Babys produzieren normalerweise ein Großteil der roten Blutkörperchen im späten Begriff. Wenn ein Baby geboren früh ist, wird sie in den roten Blutkörperchen fehlen; dies verursacht Anämie, die Problemen beim Papiereinzug führen und Wachstum ist, und kann Herz-und Lungenprobleme verschärfen.

Chronische Erkrankungen der Lunge
Chronische Erkrankungen der Lunge tritt bei Säuglingen, deren Lungen noch nicht voll entwickelt und konnte Baby benötigen, um an ein Beatmungsgerät werden. Der Zustand kann behandelt, während das Baby langsam vom Beatmungsgerät entwöhnt werden, und verbessert in der Regel während der ersten zwei Jahre des Kindes.

Syndrom der Atemnot
Syndrom der Atemnot ist ein Zustand, betrifft vor allem Babys, die vor der 34. Schwangerschaftswoche geboren werden. Babies geboren früher als 34 Wochen Mangel eines bestimmten Proteins, dass die Luftsäcke hält in der Lunge vor dem Kollaps, die Ursachen Atemproblemen Frühchen.

Infektion
Babys, die geboren werden früh haben unreifen Immunsystem und sind einem höheren Risiko für Viren und andere Bakterien, die Infektionen verursachen. Einige schwere Infektionen, die Frühchen beeinflussen, gehören Lungenentzündungen, Sepsis und Meningitis.

Eine Frühgeburt kann gefährlich für Mutter und Kind, weil es eine Abweichung vom normalen Verlauf der Schwangerschaft ist. Für Mütter ist Frühgeburt allgemein sehr stressig, und es kann auch gefährlich sein. Mütter können schwere Blutungen oder Blutungen, und in Fällen, in denen ein Kaiserschnitt erforderlich ist Erfahrung, die Mutter ist in Gefahr von Infektionen und anderen Komplikationen nach einer Operation.

Einige Studien haben auch Frühgeburten und niedriges Geburtsgewicht mit der Gesundheit von Müttern Probleme wie Herz-Kreislauferkrankungen verbunden. Da Frühgeburt ist gefährlich, Ärzte und Mütter in der Regel nehmen eine Reihe von Schritten, um es zu vermeiden, einschließlich extremer Schritte wie Bettruhe. Das Ziel ist, das Baby oder Babys im Mutterleib so lange wie möglich zu halten.

schwangerschaft