Nebenwirkungen der Strahlentherapie bei Brustkrebs

Brustkrebs ist eine Krebsart, die in den Geweben der Brust entwickelt. In der Mehrzahl der Fälle sind krebsartige Zellen in zwei Teile, lobuläre Drüsen und Gänge entwickelt. Diese Krebsgewebe bilden Klumpen über einen Zeitraum von Zeit, die das wichtigste Symptom für die Diagnose bemerkbar ist.

Wenn der Arzt erkennen Brustkrebs im Frühstadium kann Brustkrebs erfolgreich behandelt werden. Der Arzt verschreibt die beste Behandlungsoption für Brustkrebs auf der Krebsart, Stufe bezogen, und die allgemeine Gesundheit des Patienten. Die Strahlentherapie ist eine Behandlung von Brustkrebs.

Strahlentherapie bei Brustkrebs umfasst Nutzung von hoher Intensität energiereicher Strahlen zum Abtöten der Krebszellen. A-Strahlung Maschine, die Energie erzeugt Strahlen für die Ausrichtung der Krebszellen in der Brust verwendet. Die Strahlung stoppt die Wiedergabe von Krebszellen bei gleichzeitiger Minimierung Schäden am gesunden Gewebe.

Neben der Behandlung von Brustkrebs auf, kann die Strahlentherapie eingesetzt werden:
– Kann nach Lumpektomie oder Mastektomie eingesetzt werden, entweder allein oder in Kombination mit einer Chemotherapie oder Hormontherapie, um das Risiko von Krebs wieder wächst in der Brust zu verringern.
– Kann als wichtigste Therapie für Brustkrebs eingesetzt werden, wenn der Chirurg den Tumor nicht glaubt, kann sicher entfernt werden, wenn die Gesundheit einer Frau nicht erlaubt Chirurgie, oder wenn die Frau wählt nicht einer Operation unterziehen.
– Zur Behandlung von Krebs, der in die Knochen oder das Gehirn ausgebreitet hat.
– Um Schmerzen zu lindern oder andere Probleme, wenn der Krebs wiederkehrt.

Obwohl Strahlentherapie ist wirksam für das Töten von Krebszellen, ist es oft mit unerwünschten Nebenwirkungen verbunden. Nebenwirkungen der Strahlentherapie sind direkt proportional zum Volumen des bestrahlten Gewebes. Der Schweregrad der Nebenwirkungen ist direkt an die Strahlendosis abgegeben und die Zeit, über die sie geliefert wird verwandt. Einige der häufigsten Probleme ist als Nebenwirkungen der Strahlentherapie bei Brustkrebs sind gemeldet:

Hautproblem
Hautprobleme durch Rötung gekennzeichnet, Peeling und Hautausschläge sind andere nachteilige Auswirkungen von Brustkrebs Strahlentherapie. Wie der Achselhöhle ist näher an der Strahlentherapie vor Ort, es in der Regel bekommt in Hautreizungen, Unwohlsein und Entzündung betroffen resultierende.

Die Lunge Problem
Ein Teil der Lunge ist immer in den bestrahlten Volumen enthalten. Es ist zumindest in der Brust nur Tangente Paar Technik und ist maximal, wenn nodalen Bereiche bestrahlt werden, insbesondere die Spitze der Lunge. Late radiologischen Veränderungen der Strahlung Fibrose sind häufig, aber symptomatisch Pneumonitis ist ungewöhnlich.

Herz-Problem
Symptomatisch Kardiotoxizität mit diesen Techniken ist selten, aber Patienten mit regionalen Strahlung, insbesondere die älteren Techniken behandelt, haben ein erhöhtes Risiko für eine koronare Herzkrankheit.

Müdigkeit
In den meisten Krebspatienten sind verstärkte Müdigkeit und Schwäche, noch bevor die Strahlentherapie unterzogen und nach der Behandlung weit verbreitet. Der variable Betrag allgemeiner Müdigkeit kann nach den ersten 1-2 Wochen der Behandlung und dauern einige Monate später beginnen. Erste ausreichende Ruhezeiten und Abbau von Stress empfohlen.

Darüber hinaus ist das Immunsystem des Körpers nach dem Aufstehen Strahlentherapie geschwächt. Obwohl es eine Tatsache, dass Brustkrebs Strahlung Nebenwirkungen (zum Teil) zeigt, sind bei allen Patienten, die eine Behandlung erhalten haben, sind sie meist erträglich. Nicht jeder Erfahrungen Nebenwirkungen der Bestrahlung. Jede einzelne Person hat eine eindeutige Antwort. Viele der zu erwartenden Nebenwirkungen von Strahlen erweisen Fehleinschätzungen werden. Derzeit ist Brustkrebsforschung Gang, um eine effektive Behandlungsmethode mit minimalen Nebenwirkungen zu finden. Die Strahlentherapie ist erwiesen, um das Überleben bei Frauen mit Brustkrebs zu verbessern.

brustkrebs