Leukamie Krebs Statistik

Leukämie ist eine Krebserkrankung, die durch abnorme Aktivität der Stammzellen (unreife Zellen verursacht, die im Knochenmark entstehen). Es gibt im Wesentlichen zwei Arten von Leukämie – myeloische und lymphatische (je nach Art der Zellen beteiligt ist), die sich weiter in vier Kategorien eingeteilt, die vier wichtigsten Arten von Leukämie können, sind wie folgt:
• Akute lymphatische Leukämie
• Chronische lymphatische Leukämie
• Akuter myeloischer Leukämie
• chronischer myeloischer Leukämie

Weniger häufige Arten gehören Haarzellenleukämie und menschliche T-Zell-Leukämie.
Leukämie betrifft Menschen aller Altersgruppen. Rund 85% der Leukämien bei Kindern sind der akuten Typ.
• Akute lymphatische Leukämie-wirkt sich sowohl auf Kinder und Erwachsene ist aber bei Kindern häufiger. Auf sie entfallen 65% der akuten Leukämien bei Kindern.
• Chronische lymphatische Leukämie ist im Wesentlichen ein Erwachsener Unordnung und ist fast doppelt so häufig wie chronischer myeloischer Leukämie.
• Akuter myeloischer Leukämie ist die häufigste akute Leukämie bei Erwachsenen.
• chronischer myeloischer Leukämie ist weit häufiger bei Erwachsenen als bei Kindern.
Als leukämischen Zellen wachsen und schließlich überwiegen die normalen Zellen, treten die folgenden Ereignisse:
• Die normale Blutzellen sind deaktiviert, was zu Krankheiten wie häufige Infektionen, Blutungen (schlechte Heilung von Wunden oder kleine Schnitte) und Anämie (niedrige Anzahl roter Blutkörperchen).
• Die Leukämiezellen können in bestimmten Teilen des Körpers zu sammeln, was zu Schmerzen, Schwellungen und andere Probleme.
• Identifizierung der Art der Leukämie ist wichtig, da dieser bestimmt, welche Behandlung gegeben wird.
• Leukämie ist neu in rund 29.000 Erwachsene und 2000 Kinder pro Jahr in den Vereinigten Staaten diagnostiziert.
• Bei Erwachsenen treten die akuten Leukämien in denen alle Altersgruppen, während die chronische Sorten, vor allem chronische lymphatische Leukämie, neigen dazu, bei Menschen auftreten, die älter als 40 Jahre.
• Leukämie ist eine der häufigsten Krebserkrankungen von Kindern.
• Leukämie ist häufiger bei Menschen europäischer Abstammung als in African Americans, Hispanic Americans, Asian Americans, oder Native Americans.

Die Überlebensraten bei Leukämie haben sich in den letzten 40 Jahren mit Verbesserungen in Diagnostik und Therapie gestiegen. Im Jahre 1960 wurde die gesamte 5-Jahres-Überlebensrate für alle Leukämien etwa 14%. Es ist jetzt etwa 50%. Heute, Frühdiagnose und neue Ansätze in der medizinischen Behandlung können Patienten erheblich erweitern "Lebenserwartung und erhöht so die Chancen auf vollständige Genesung.

leukamie