Impfstoff gegen Hepatitis B Pravention

Hepatitis B Impfstoff ist ein Impfstoff zur Prävention von Hepatitis B-Virus-Infektion entwickelt. Die Hepatitis B-Impfstoff enthält ein Protein (Antigen), die den Körper schützende Antikörper machen stimuliert. Es gibt auch Kombinationsimpfstoffe auf dem Markt, die Schutz gegen Hepatitis B und andere Krankheiten geben. Wie Twinrix, die Schutz gegen beide Hepatitis A und B enthält, und Pediarix bietet Schutz gegen Hepatitis B, Tetanus, Keuchhusten und Polio.

Hepatitis B Impfstoff, in der Regel in drei Dosen Serie gegeben. Der Impfstoff ist für alle Kinder 0-18 Jahren empfohlen. Es ist für Säuglinge ab der Geburt im Krankenhaus empfohlen. Alle älteren Kinder, die nicht bekommen habe alle empfohlenen Dosierungen von Hepatitis B-Impfstoff als Säugling sollte ihre Impfstoff-Serie so schnell wie möglich abzuschließen. Darüber hinaus kann der Impfstoff für jede Person, die Schutz begehrt von Hepatitis B oder für Personen mit hohem Risiko für eine Infektion mit Hepatitis B gehören gegeben werden:

– Medizinisches Personal und die öffentliche Sicherheit der Arbeitnehmer mit vernünftigerweise vorhersehbaren Risiken für die Exposition gegenüber Blut oder Blut-kontaminierten Körperflüssigkeiten
– Männer, die Sex mit Männern haben
– Sexuell aktive Menschen, die nicht in langfristige, oder die Person, die Sex-Partner von Menschen mit chronischen HBV-Infektion haben
– Personen in Behandlung begeben, für eine sexuell übertragbare Krankheit
– Person, die Injektion Medikament verwendet
– Personen mit terminaler Nierenerkrankung, einschließlich Prädialyse, Hämodialyse, Peritonealdialyse und Heimdialyse-Patienten

Hepatitis-B-Impfstoffe sind wirksam und sicher. Bis zu 95% der geimpften Personen entwickeln schützende Antikörper, wenn sie den Impfstoff erhalten und sind vor einer Infektion mit Hepatitis B geschützt

Unter bestimmten Bedingungen kann Hepatitis B-Impfstoff nicht jedem gegeben. Menschen, die eine schwere allergische Reaktion auf eine Dosis Hepatitis B-Impfstoff war nicht eine weitere Dosis eines Hepatitis B-Impfstoff. Menschen mit einer Überempfindlichkeit gegen Hefe sollte keine dieser Impfstoff. Menschen mit einer mittelschweren oder schweren akuten Erkrankung sollte die Impfung erhalten verschieben, bis ihr Zustand verbessert wird.

Für diejenigen Kinder, die eine Nebenwirkung erfahren, werden die meisten haben nur einen sehr milden Reaktionsbedingungen, wie Wundsein an der Injektionsstelle oder Fieber. Erwachsene sind etwas häufiger solche milden Symptome auftreten.

Bluttests vor der Impfung ist nicht für die routinemäßige Impfung von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen empfohlen. Allerdings Kinder in Ländern geboren, wo HBV ist moderat oder hoch endemischen sollte getestet, um sicherzustellen, dass sie nicht bereits infiziert sein. Die Prüfung kann gleichzeitig besuchen getan werden, wenn die erste Dosis Hepatitis-B-Impfstoff verabreicht wird. Angabe der Impfstoff für eine Person, die bereits immun oder Infektion mit Hepatitis B wird nicht helfen oder schaden die Person. Der Hauptgrund für die Leute, die Erprobung Risiko für Hepatitis B haben, ist zu bestimmen, ob sie infiziert sind, um sie für den Arzt oder ein Krankenhaus zu verweisen.

leberentzundung