Hunde Allergien

Für eine Person mit Hund Allergien ist das Leben in einem Hund-liebevolle Land nicht leicht. Wenn der Hund allergisch in Kontakt mit Allergenen kommt, erstellen Sie den Hund weißen Blutkörperchen Antikörper in der Antwort, und die äußeren Zeichen dieser Reaktion sind in der Regel Juckreiz und Entzündung, was zu Kratzern und Beschwerden für das Tier.

Nach Ansicht von Experten entwickeln allergische Hunde Allergen-spezifische IgE-Antikörper und IgG-Antikörpern. IgE-Antikörper werden in Typ-I-Hyper Überempfindlichkeitsreaktionen, die häufigste Art der allergischen Reaktion in der PET-Körper beteiligt.

Einfach ausgedrückt, sind IgE-Antikörper auf die Belastung durch Umwelt Allergene wie Form, menschliche Hautschuppen, Flöhe, Hausstaubmilben, Pollen oder Gräsern aus, Unkraut und Bäume gebildet. Diese Antikörper binden an ein Gewebe Zelle genannt Mastzellen und nach längerer Einwirkung auf das Allergen, misst das Allergen an die IgE-Antikörper Mastzellen Kombination. Diese Bindung bewirkt, dass die Mastzellen zu zerfallen und veröffentlicht Chemikalien innerhalb der Zelle und Zellmembran enthalten. Es ist diese Freisetzung von Chemikalien, die allergische Entzündung und Reaktionen wie Jucken und Kratzen bei allergischen Haustiere gesehen Ursachen.

Jede der folgenden könnte auch ein Hund Allergiesymptome, ein scheinbar schlimmen Fall von Schuppen, Übermäßige Kratzen, Reiben Gesicht, Hautausschläge werden, Niesen, Husten, Atembeschwerden, Kopfschütteln oder Scharren an den Ohren, Erbrechen und Durchfall.

Du hast gesagt, dass, obwohl Sie allergisch auf Hunde, es könnte eine besondere Art von Hund, der sich nicht die Mühe wird Ihre Allergien werden. Es ist wahr, dass es eine Chance, dass Sie vielleicht die richtige Art von Hund für Sie zu finden, aber das erste, was Sie tun müssen, ist mit einem Arzt, bevor Sie den Kauf eines neuen Hundes zu überprüfen.

Hunde Allergien