Hautbiopsie für Hautkrebs Diagnose

Hautbiopsie am häufigsten sind getan, um Hautkrebs, die im Verdacht bei einer abnormen Bereich der Haut hat die Farbe, Form, Größe oder Aussehen geändert hat oder nicht nach einer Verletzung geheilt werden kann diagnostizieren. Wenn Ihr Arzt meint, dass eine Läsion auf der Haut krebsartig sein könnte, wird der Arzt Hautbiopsie durchführen, um eine Probe aus dem verdächtigen Bereich nehmen zur Untersuchung unter dem Mikroskop.

Hautbiopsie ist die Entfernung von einem Stück Haut zum Zwecke der weiteren Untersuchung im Labor mit Hilfe eines Mikroskops. Hautbiopsie durchgeführt, um eine Reihe von Bedingungen zu diagnostizieren. Neben Hautkrebs diagnostizieren, können Hautbiopsie verwendet, um den Zustand der Haut wie Psoriasis diagnostizieren und bakterielle oder Pilzinfektion der Haut sein. Verschiedene Techniken werden in unterschiedlichen Situationen verwendet. Typischerweise werden die Biopsien werden unter Verwendung Lokalanästhetika.

Die Biopsie rasieren
Die Rasur dauert Biopsie eine dünne Scheibe aus der Spitze von der Haut und kann zur oberflächlichen abnorme Bereichen zu entfernen. Die Rasur Biopsie ist bei der Diagnose von Basalzell oder Plattenepithelkarzinom Hautkrebs und bei der Probenahme Mol, wenn das Risiko von Melanomen sehr gering ist nützlich. Es ist nicht allgemein empfohlen, wenn ein Melanom vermutet wird, weil eine Rasur Biopsieprobe möglicherweise nicht dick genug, um zu messen, wie tief das Melanom ist in die Haut.

Die Stanzbiopsie
Die Stanzbiopsie entfernt ein tiefer Probe von Haut ist aber in der Durchmesser der Probe, die ergriffen werden können, beschränkt. und kann verwendet werden, um kleine Läsionen sowie Diagnose Hautausschläge und andere Bedingungen zu entfernen.

Exzisionsbiopsie
Wenn der Arzt sich ein Tumor, der in tieferen Schichten der Haut gewachsen kann prüfen, wird er oder sie verwenden eine Biopsie-Technik. Exzisionsbiopsie sind in der Regel größer und tiefer und werden verwendet, um vollständig zu entfernen eine abnorme Bereich der Haut wie ein Hautkrebs.

Nach der Hautbiopsie ist die Hautprobe in speziellen Lösung fixiert und dünne Schnitte des Gewebes sind geschnitten und auf Objektträgern. Die Folien sind für die Untersuchung durch einen Arzt gefärbt. Manchmal spezialisiert Flecken werden verwendet, um Antikörper, Immun-Proteine und andere Marker für bestimmte Erkrankungen zu untersuchen. Erste Routine Biopsie-Ergebnisse können in zwei Tagen oder weniger erhalten werden, während spezialisierte Färbetechniken eine viel längere Zeit benötigen, können bis zur endgültigen Ergebnisse vorliegen.

Es gibt keine spezielle Vorbereitung von Patienten vor immer Hautbiopsie notwendig. Doch bevor eine Hautbiopsie, informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie ein Arzneimittel einnehmen, die den Weg Ihrer Biopsie sieht unter dem Mikroskop ändern kann, sind allergisch gegen jegliche Medikamente oder schwanger zu sein. Möglicherweise werden Sie aufgefordert, eine Einverständniserklärung zu unterzeichnen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über alle Bedenken, die Sie bezüglich der Notwendigkeit der Prüfung sein Risiko, wie es gemacht wird oder was die Ergebnisse bedeuten haben.

  • hautbiopsie wann ergebnis
hautkrebs