Die Symptome der Leberzirrhose

Die Symptome der leberzirrhose werden, wie viel Schaden an der Leber aufgetreten abhängen. In den frühen Stadien kann es überhaupt keine Symptome und die Krankheit kann als Ergebnis einer Untersuchung für eine andere Krankheit entdeckt zu werden.

Oft, vor allem in den frühen Stadien der Leberzirrhose kann es überhaupt keine Symptome oder einige Menschen nur geringfügige Veränderungen in ihrem Körper bemerken. Als die Krankheit fortschreitet, schreitet die Zirrhose-und Leberfunktion wird ärmer, andere Symptome können unter anderem folgende entwickeln.

Gelbsucht
Dies ist die Gelbfärbung der Haut (Gelbsucht) und die Augen durch den Ausfall der Leber, eine Substanz zu entfernen namens Bilirubin aus dem Blut. Da Bilirubin ist nicht so leicht aus der Leberzellen bei Leberzirrhose abgesondert wird, baut sie in das Blut.

Nagelveränderungen
Form und Aussehen der Nägel können sich ändern. Sie kann mehr gekrümmt und sie können weiß statt rosa.

Hautveränderungen
etwa ein Viertel der Patienten haben Verdunkelung der Haut.

Flüssigkeitsretention
Dies ist zu irgendeinem Zeitpunkt in Zirrhose häufig. Eine wichtige Funktion der Leber ist, den Körper von überschüssiger Flüssigkeit über die Nieren zu befreien und wenn dies fehlschlägt, Flüssigkeit sammelt sich in den Beinen (Ödeme) oder in der Bauchhöhle (Aszites). Aszites ist eine Ansammlung von Flüssigkeit in der Bauchhöhle. Dies geschieht in einer Leberzirrhose, weil weniger Protein als normal durch die Leberzirrhose, die zu Wasser Aufbau führt hergestellt wird. Erhöhten Druck in den Venen Blutentnahme aus dem Darm verursacht auch Flüssigkeit in die Bauchhöhle austreten.

Psychische Störungen
Wenn Ihr Leberzirrhose ist es nicht mehr filtert Giftstoffe passiert wirksam. Dies bewirkt, dass die Gifte bauen sich im Blut, die geistige Beeinträchtigung verursachen können. Das mag zunächst mild, wie Konzentrationsstörungen, Vergesslichkeit oder nicht in der Lage, einfache Aufgaben zu erledigen, sondern kann zu Veränderungen der Persönlichkeit, auch Koma.

Empfindlichkeit gegenüber Medikamenten
Die meisten Medikamente, die eingenommen werden, sind in den Verdauungstrakt und dann in den Blutkreislauf aufgenommen. Dann durch die Leber passieren. Wenn das passiert Leberzirrhose ist, spielt es keine Filter Medikamente so gut wie normal, die kann dazu führen, den Aufbau von Medikamenten im Körper, die die Nebenwirkungen der Medikamente erhöhen kann.

Varizen.
Diese sind erweiterte Venen, die in der Speiseröhre bilden können (Speiseröhre) durch hohe venöse Blutdruck in der Leber. Blut aus dem Darm und Milz ist in der Regel auf die Leber in der Pfortader gepumpt. Wenn Zirrhose die Leber geschädigt hat, die Verringerung des venösen Blutflusses durch die Leber steigt dann der Druck in der Pfortader und führt das Blut über andere Venen fließen zum Herzen zurück. Die neuen Blutgefäße werden groß und sie haben dünne Wände. Da der Blutdruck in ihnen ist hoch, wenn sie brechen wird es eine schwere Blutung Problem sein. Schwellung der Milz und Hämorrhoiden sind zwei weitere Folgen der erhöhten Portal Venendruck.

Vergrößerung der Brüste bei Männern
Die Ärzte nennen diesen Gynäkomastie. Die Leber zerstört die weiblichen Sexualhormone und in Zirrhose diese ansammeln und dazu führen Erweiterung der Brüste und Schrumpfung der Hoden bei Männern.

leberzirrhose