Die Diagnose der Hausstaubmilbenallergie

Die Ärzte können Hausstaubmilbenallergie diagnostizieren, von seiner Symptome. Oft überwachen die Atmung des Patienten. Dann wird eine Allergie-Hauttest ist geschehen, wo gereinigte Extrakte von Hausstaubmilben in die Hautoberfläche sind aufrecht und erlaubt, dort zu bleiben für 15 Minuten zu sehen, wenn die Felle zeigt alle Anzeichen einer allergischen Reaktion.

Mündliche decongestants gegeben sind, um die Schwellung des Gewebes in den Nasengang zu verringern. Wenn der Patient Asthmatiker wird, sind Medikamente zur Behandlung von Asthma auch vorgeschrieben. Manche Ärzte vermuten, der Nasengang mit Salzwasser spülen, um die verstopfte Nase zu reduzieren. Spezielle Spritzen sind für diesen Zweck, in dem eine Lösung aus warmem Wasser und Salz genommen und verwaltet wird in die Nase zur Verfügung.

Ihr Arzt kann vermuten, dass ein Hausstaubmilbenallergie, auf Ihre Kommentare basieren. Zum Beispiel, wenn Ihre Symptome sind schlimmer, wenn Sie ins Bett gehen oder während der Reinigung, wenn Milbenallergene wäre vorübergehend Luft, die Sie möglicherweise Hausstaubmilbenallergie haben.

Wenn Sie ein Haustier haben, kann es schwieriger sein, die Ursache der Allergie zu bestimmen, besonders wenn Ihr Haustier in Ihrem Schlafzimmer schläft. Die Quelle Ihrer Allergie kann klarer sein, nachdem Sie Maßnahmen zum Abbau der möglichen Allergene von zu Hause aus zu ergreifen.

Ihr Arzt kann empfehlen eine Allergie-Hauttest auf der Hausstaubmilbenallergie Diagnose einer ebenfalls um festzustellen, was Ursache der allergischen. Sie können auf eine Allergie-Spezialist für diesen Test bezeichnet werden. In diesem Test sind winzige Tropfen des gereinigten Allergen-Extrakten, darunter eine für Hausstaubmilben-Extrakt auf Ihren Hautoberfläche gestochen. Dies erfolgt in der Regel am Unterarm durchgeführt, aber es kann auf dem oberen Rücken geschehen.

Die Tropfen sind auf der Haut für 15 Minuten, bevor Sie Ihren Arzt oder Krankenschwester links beobachtet Ihre Haut auf Anzeichen von allergischen Reaktionen. Wenn Sie allergisch auf Hausstaubmilben sind, werden Sie entwickeln eine rote, juckende Beule, wo die Milbe auf die Haut gestochen Extrakt wurde. Die häufigsten Nebenwirkungen dieser Hauttests sind Juckreiz und Rötung. Diese Nebenwirkungen gehen normalerweise innerhalb von 30 Minuten entfernt.

In einigen Fällen kann ein Hauttest nicht wegen der Anwesenheit einer Hauterkrankung oder wegen der Wechselwirkungen mit bestimmten Medikamenten durchgeführt werden. Als Alternative können Sie Ihren Arzt um einen Bluttest, dass Ihr Blut für bestimmte allergieauslösende Antikörper gegen verschiedene häufigen Allergenen wie Hausstaubmilben-Bildschirme.

Blutuntersuchungen sind auch durchgeführt, um die Anwesenheit von Allergenen zu bestätigen. Als solche gibt es keine definitive Behandlung, die Hausstaubmilbenallergie behandeln können. Das einzige, was getan werden kann, ist es, die negativen Auswirkungen der Symptome zu reduzieren. Ärzte verschreiben Antihistaminika zur schnellen Allergie Relief. Nasensprays gegeben zur Senkung der Entzündung der Luftdurchlaß.

allergien