Die Behandlung von Leberzirrhose

Die Ziele der Behandlung von Leberzirrhose sind, um das Fortschreiten von Narbengewebe in der Leber langsam und Vorbeugung oder Behandlung der Komplikationen der Erkrankung. Krankenhausaufenthalt kann für Zirrhose mit Komplikationen notwendig.

Die Behandlung von Leberzirrhose ist abhängig von der Ursache der Erkrankung und ob Komplikationen vorhanden sind. Wenn Sie ein starker Trinker sind, müssen Sie aufhören Alkohol konsumieren. Ihr Arzt kann Ihnen einen umfassenden Plan geben um Ihnen zu helfen, dies zu tun. Die Aussichten für Ihre Krankheit ist nicht gut, wenn Sie während der Nutzen der angetrunkene sind enorm weiter. Sie werden den Verlauf der Krankheit vom ersten Tag an zu stoppen und auch viel besser fühlen.

Einige Symptome der Leberzirrhose kann durch Medikamente geholfen werden. Aszites und Flüssigkeitsretention kann mit Medikamenten wie Diuretika, die überschüssige Flüssigkeit entfernen helfen bekannt behandelt werden. Eine salzarme Ernährung und Flüssigkeitsaufnahme einschränken können auch bei diesen Problemen helfen.

Wenn die Leberzirrhose durch virale Hepatitis verursacht wird, können Sie mit antiviralen Medikamenten behandelt werden, um bleibende Schäden zu reduzieren. Die Behandlung von Hepatitis B und C in den frühen Stadien ist zunehmend erfolgreich zu verhindern Zirrhose. Autoimmunhepatitis kann mit Steroiden oder anderen Medikamenten, die das Immunsystem unterdrücken behandelt werden.

Hepatische Enzephalopathie wird durch die Reinigung des Darms mit Lactulose, ein Abführmittel mündlich oder Einläufe gegeben behandelt. Antibiotika sind zur Behandlung bei Bedarf hinzugefügt. Die Patienten können gebeten werden, Proteinaufnahme zu reduzieren. Hepatische Enzephalopathie verbessern können als andere Komplikationen einer Zirrhose gesteuert werden.

Denn Mangelernährung ist häufiger bei Menschen mit Leberzirrhose ist eine gesunde Ernährung in allen Stadien der Krankheit wichtig. Anbieter von Gesundheitsleistungen empfehlen eine Mahlzeit Plan, ist sehr ausgewogen. Wenn Aszites entwickelt, ist ein Natrium-Diät empfohlen. Eine Person mit Zirrhose sollte nicht roh essen Muscheln, die ein Bakterium, das schwere Infektion verursacht enthalten kann. Zur Verbesserung der Ernährung, kann der Arzt eine Flüssigkeit hinzufügen Ergänzung durch den Mund oder durch eine Magensonde, eine winzige Schlauch durch die Nase und Rachen, in den Magen gelangt eingefügt genommen.

Wenn Zirrhose ist sehr streng und die Leber nicht mehr funktioniert, ist die Lebertransplantation die einzige Option. Es wird oft empfohlen, wenn die Symptome schwer durch andere Methoden kontrollieren sind. Zirrhose ist irreversibel. Viele Patienten Leberfunktion wird allmählich trotz Behandlung und Komplikationen der Leberzirrhose erhöht und werden schwer zu behandeln verschlechtern. Deshalb, wenn Zirrhose weit fortgeschritten ist, Lebertransplantation ist oft die einzige Option für die Behandlung.

Nicht jeder mit Leberzirrhose ist ein Kandidat für eine Transplantation. Die Lebertransplantation in der Regel nicht, um Menschen mit Leberzirrhose, die sich aktiv mit Alkohol oder Drogen sind gegeben, obwohl die Leute, die Leberzirrhose als Folge von schweren trinken, und wer kann beweisen, dass sie aufgehört haben, kann gute Kandidaten für eine Transplantation werden.

leberzirrhose