Brustkrebs Behandlung während der Schwangerschaft

Brustkrebs ist manchmal bei Frauen, die schwanger sind oder gerade entbunden erkannt. Bei Frauen, die schwanger sind oder denen gerade entbunden, tritt Brustkrebs am häufigsten im Alter zwischen 32 und 38.

Frauen, die schwanger sind, stillen, oder haben gerade entbunden haben in der Regel geschwollenen Brüste. Das kann kleine Klumpen schwer zu erkennen und zu Verzögerungen bei der Diagnose von Brustkrebs führen. Wegen dieser Verzögerungen sind Krebserkrankungen oft zu einem späteren Zeitpunkt in diese Frauen gefunden. Zur Erkennung von Brustkrebs, sollten schwangere Frauen ihre Brüste selbst untersuchen. Frauen sollten auch klinische Brustuntersuchung während ihrer Routine sowohl vor als auch nach der Entbindung.

Die Behandlung von Brustkrebs in der Schwangerschaft erfordert viel Rücksicht sowohl für die Gesundheit des Patienten und das Baby. Hier sind mehrere Behandlungen für Brustkrebs schwangere Frau.

Chirurgie
Eine Operation ist sicher für Sie und das Baby während der Schwangerschaft. Aber die Entscheidung, welche Art von Operation haben kann schwieriger geworden. Im Allgemeinen ist Brustentfernung (Mastektomie) empfohlen, wenn der Brustkrebs groß oder gibt es mehrere Krebserkrankungen in der gleichen Brust. Wenn Sie Frühstadium der Erkrankung haben und möchten, dass Ihre Brust, wenn überhaupt möglich, dann mit klarem Lumpektomie Margen ist eine Option, gefolgt von Chemotherapie, wenn angegeben.

Strahlentherapie
Strahlung auf den Rest der Brust ist auch notwendig, nach Lumpektomie. Aber Strahlung ist nicht zu irgendeinem Zeitpunkt während der Schwangerschaft empfohlen. Also müsste man Strahlung bis nach der Chemotherapie fertig ist und die Schwangerschaft über verzögern.

Chemotherapie
Chemotherapie kann zu Schäden führen und sich negativ auf die Eierstöcke. Chemotherapie kann Missbildungen verursachen, wenn Sie die Behandlung während der ersten drei Monate der Schwangerschaft, wenn der Embryo die Organe bilden zu erhalten. Wenn Sie nur in den ersten Wochen der Schwangerschaft sind und Ihr Stadium der Erkrankung erfordert eine sofortige Chemotherapie, kann Ihr Arzt empfehlen, die Schwangerschaft zu beenden. Wenn Sie weiter entlang in Ihrem ersten Trimesters und Ihr Stadium des Krebses ist günstig, wird Ihr Arzt wahrscheinlich Verzögerung der empfohlenen Chemotherapie bis zum Beginn des vierten Monat der Schwangerschaft.

Tamoxifen
Tamoxifen ist nicht in jedem Stadium der Schwangerschaft empfohlen. Wenn es in Ihrem Behandlungsplan einbezogen ist, sollte es bis nach der Schwangerschaft ist vorbei verschoben werden.

Frauen, die Brustkrebs überlebt haben und überlegen, schwanger zu werden sollte mit einem Arzt zu besprechen, wie ihre Fruchtbarkeit durch frühere Krebsbehandlungen beeinträchtigt werden könnte, welche Risiken mit einer Schwangerschaft nach Krebs und das Risiko des Wiederauftretens der Erkrankung assoziiert. Viele Ärzte raten Frauen, die erfolgreich Brustkrebsbehandlung abgeschlossen auf zwei Jahre, bevor sie schwanger warten. Es besteht ein Zusammenhang zwischen erhöhter Östrogenspiegel, wie während der Schwangerschaft und das Wachstum von Brustkrebszellen.

brustkrebs