Auswirkungen der Behandlung von Prostatakrebs auf Unfruchtbarkeit

Behandlung für Prostatakrebs kann Nebenwirkungen sind auf Problem der Unfruchtbarkeit. Dies kann sehr schwer zu akzeptieren, insbesondere wenn Sie hofften, Kinder zu haben. Sie und Ihr Partner sollte dies mit Ihrem Arzt besprechen, bevor Sie die Behandlung von Krebs beginnen.

Chirurgie
Eine der Nebenwirkungen von Operation werden Sie wahrscheinlich Impotenz haben. Dies kann vorübergehend sein, aber wenn man die Prostata entfernt (radikale Prostatektomie) hatte, ist es wahrscheinlicher, dauerhaft zu sein. Unfruchtbarkeit kann eine der Prostata-Operation Nebenwirkungen. Der Grund, warum Unfruchtbarkeit bei manchen Menschen gesehen wird, ist aufgrund der Entfernung der Samenblasen und auch die Entfernung der Prostata, die einen direkten Einfluss auf die Fruchtbarkeit haben. Viele Trauma könnte von vielen Personen in der Chirurgie, die eine der Grund für die Unfruchtbarkeit sein kann erlebt werden.

Vorzeitige Ejakulation ist auch eine der Nebenwirkungen von der Chirurgie zur Behandlung von Prostatakrebs. Vorzeitige Ejakulation, die die Freisetzung der Samen, der vor einem Mann Höhepunkte beinhaltet, ist auch eine Prostata-Operation Nebeneffekt. Doch im Fall der retrograden Ejakulation, anstatt in die Harnröhre, die Samen zu Unrecht in die Blase und schließlich mischt sich mit dem Urin ausgeschieden. Der endgültige Ausgang dieses Samen wird durch den Urin ausgeschieden. Dies wird als eine der seltensten Prostataoperation Nebenwirkungen in der medizinischen Kreisen betrachtet, und es wird angenommen, dass es nicht schaden. Beide können als die sexuelle Nebenwirkungen der Prostata-Operation bezeichnet werden.

Hormontherapie
Die Hormontherapie kann sich auf einen Mann, der Erektion Problem bekommen. Sie werden je nach der Art der Hormontherapie. Es kann zu Problemen führen eine Erektion zu bekommen (Impotenz). Etwa die Hälfte der Männer, die Hormontherapie allein Tabletten, wo sie können nicht eine Erektion bekommen. Dies liegt daran, stoppen Sie diese Medikamente produzieren jede Testosteron. Wenn Sie die Injektionen oder Tabletten zu stoppen, können Erektionen verbessern.

Bevor die beiden Verfahren sollten Männer von ihren Ärzten informiert werden, dass sie unfruchtbar sein. Für Männer, die Kinder haben wollen, ist eine Option, um Bank ihr Sperma, bevor sie entweder Behandlung zu unterziehen. Es ist ein einfaches Verfahren: Ein Mann geht an eine Samenbank und bietet eine Spermaprobe durch Masturbieren in eine Tasse. Der Samen ist für die zukünftige Verwendung eingefroren. Zwei oder drei Exemplare sind oft bei verschiedenen Anlässen, weil etwa die Hälfte der Spermien gesammelt sterben beim Einfrieren, so dass mehrere Proben können helfen, dass genügend lebensfähige Spermien zu gewährleisten. Vor Bereitstellung einer Spermaprobe, sollten Männer ab Ejakulation für zwei vor vier Tagen, die Zeit erlaubt eine gute Versorgung der Spermien produziert werden unterlassen.

Für Männer, die nicht mit einer Samenbank, ist eine weitere Option Spermienextraktion. Nach der Hoden und Hodensack mit einem Lokalanästhetikum betäubt sind, wird ein Arzt eine Nadel eine winzige Menge von Gewebe aus jedem Hoden zu extrahieren. Das Gewebe wird für Spermien Inhalt analysiert und alle verfügbaren Spermien für eine spätere Verwendung eingefroren.

Männer, die über die Aufrechterhaltung der Fähigkeit zur Zeugung von Kindern sollten ihre Gesundheitsdienstleister über die Möglichkeit oder Gewissheit zu werden unfruchtbar folgenden Behandlungen zu unterziehen sie sich entschieden haben Fragen betroffen sind. Ebenso sollten die Ärzte einen Punkt zu informieren Männer über die Auswirkungen einer Behandlung von Prostatakrebs auf die Fruchtbarkeit.

prostatakrebs