Asbest Lungenkrebs

Asbest lungenkrebs ist eine Gruppe von Krankheiten, die mit Asbestexposition. Während der Begriff selbst ist technisch korrekt, gehört nur einer der Krankheiten zu dieser Gruppe (Asbestose) ihren Ursprung in der Lunge und es ist nicht eine Form von Krebs.
Die Krankheit dient als Weg zur Klassifizierung mit Asbest zusammenhängenden Krankheiten, die die Lunge betreffen. Die meisten Asbest Lungenkrebs beginnt in der Schleimhaut der Bronchien, die Rohre in die Luftröhre oder Luftröhre teilt. Allerdings kann Asbest Lungenkrebs auch in anderen Bereichen beginnen, wie die Luftröhre, Bronchien oder kleine Äste der Bronchien oder Alveolen. Obwohl Lungenkrebs entwickelt sich meist langsam, sobald sie auftritt, Krebszellen können sich lösen und sich auf andere Teile des Körpers.

Menschen, die krank werden von Asbest sind in der Regel diejenigen, die es regelmäßig ausgesetzt sind, am häufigsten in einem Job, wo sie arbeiten direkt mit dem Material oder durch erheblichen Umweltproblemen zu kontaktieren.

Mehrere Faktoren können helfen zu bestimmen, wie Asbestexposition eine individuelle betrifft, gehören die Dosis (wie viel Asbest ein Individuum ausgesetzt war), Dauer (wie lange eine Person ausgesetzt war), Größe, Form und chemische Zusammensetzung der Asbestfasern, Quelle der Exposition sowie individuelle Risikofaktoren (wie Rauchen und vorbestehender Lungenerkrankung).

Mit bildgebenden Verfahren zum Erkennen von Asbest Lungenkrebs
Bildgebende Untersuchungen, die nützlich Asbest Lungenkrebs sind, umfassen Röntgenstrahlen und CT (Computertomographie), MRT-Scans (Magnetresonanztomographie) und PET (Positronen-Emissions-Tomographie). CT, MRT und PET-Scans kann auch helfen, festzustellen, wie weit der Krebs ausgebreitet hat.

Radionuklid Scan zeigt an, ob Krebs auf andere Organe wie die Leber ausgebreitet hat. Der Patient schluckt oder erhält eine Injektion eines radioaktiven Stoffes. Ein Scan-Maschine misst den Gehalt an Radioaktivität in bestimmten Organen auf ungewöhnliche Bereiche zu offenbaren. Eine Knochenszintigraphie ist eine Art von Radionuklid Scannen, ob Krebs auf die Knochen ausgebreitet hat angibt. In einer Knochenszintigraphie, eine radioaktive Substanz in eine Vene injiziert wird, wandert durch die Blutbahn und sammelt sich in Bereichen abnormales Knochenwachstum. Der Scanner misst die Radioaktivität in diesen Bereichen und zeichnet sie auf Röntgenfilm.

Asbestexposition festgestellt wurde, einen wesentlichen Faktor bei der Entstehung von Lungenkrebs für diejenigen, die geraucht werden. Deshalb, wenn Sie mit Asbest und Lungenkrebs entwickelt ausgesetzt waren, können Sie durch Asbest Ausgleich zustehen, auch wenn man rauchte. Genau wie bei ihrer Nicht-Asbest-exponierten Kollegen, sinkt das Risiko für Lungenkrebs drastisch nach Beendigung des Tabakkonsums. Einige Studien haben das Risiko für Asbest ausgesetzt Raucher vorgeschlagen sank sogar um 50% innerhalb von fünf Jahren Treten der Gewohnheit.

lungenkrebs